Spendenaufruf

Wir schreiben noch – für kurze Zeit – das Jahr 2021. Noch ist die Corona-Pandemie nicht überstanden, Kontakte sind eingeschlafen, Resignation hat sich bei manchen Menschen breitgemacht.
Der Tierschutz ist wach geblieben! Auch in dieser Zeit werden Tiere ausgesetzt, mehr denn je. Sie werden gequält, davon gejagt, verhungern, verdursten, erfrieren wieder in den kommenden Wintermonaten.
Die vorbildlich geführte Auffangstation in Balcesti, in den Rumänischen Karpaten, zu deren Unterstützung unser Verein gegründet wurde, arbeitet weiter, rettet verstoßene und verletzte Tiere, päppelt auf und versorgt diese Lebewesen, vor allem sind Hunde betroffen. Sobald die oft klinische und tierärztliche Prüfung entspricht, versucht man, den nun mit Chip versehenen, meist auch kastrierten Hunden (mit EU-Pass) ein gutes Zuhause hier in Deutschland zu suchen. Es werden Medikamente, Futter und unterschiedliche Materialien wie Zäune, Bauholz und dergleichen benötigt, vor allem natürlich wird Geld gebraucht, um die so wichtige medizinische Versorgung zu gewährleisten! Die kleine Station kann das nicht mehr allein privat schaffen und der rumänische Staat leistet dafür gar nichts.
Deswegen bitten wir Sie alle, die unsere Seite besuchen und sich für unseren Verein interessieren: Werden Sie Mitglied! Spenden Sie bitte für Futter und Versorgung dieser ärmsten und von uns Menschen so abhängigen Kreaturen.
Unsere Gesellschaft wurde gegründet, damit es weniger Tierleid gibt. Die vor Ort arbeitenden Menschen, ein Ehepaar aus Schwegenheim in Rheinland-Pfalz mit zwei Helfern aus dem Dorf Balcesti, brauchen dringend Ihre Unterstützung!
Wir danken Ihnen!

Burgis Heller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.